Fettabsaugung. Eine Option?

Unser Körperfett hat eine ganze Reihe von guten und wichtigen Eigenschaften. Es schützt unseren Körper und die inneren Organe vor Schäden und dämpft Schläge ab. Es sorgt für eine gute Isolation und schützt uns vor Kälte. Allerdings hat das Körperfett auch ein paar negative Eigenschaften. Ist eine Fettabsaugung vielleicht eine Option?

Problemzonen

Jeder Mensch hat seine kleinen Problemzonen. An manchen Stellen fehlt etwas und anderen Stellen gibt es dafür zu viel des Guten. Unser Körperfett hat die unangenehme Eigenschaft, dass es sich in manchen Regionen sehr hartnäckig hält. Die Fettzellen an Hüften, Oberschenkel, oder am Bauch sind prall gefüllt und lassen sich, trotz erfolgreicher Gewichtsreduktion, nicht verkleinern. Sport und gesunde Ernährung helfen in manchen Fällen nichts und die Problemzonen bleiben. Eine mögliche Lösung ist eine Fettabsaugung, wie sie auf dieser Seite der Schönheitschirurgie Stuttgart beschrieben wird.

Fettabsaugung. Eine Option? auf koerperfett-analyse.de

Wie funktioniert eine Fettabsaugung

Bei einer Fettabsaugung, oder Liposuktion werden die Fettzellen unter der Haut abgesaugt. Über winzige Schnitte in der Haut wird eine Kanüle eingeführt und hin und herbewegt. Über die angeschlossene Pumpe werden die Fettzellen abgesaugt. Je nach genetischer Veranlagung sind in verschiedenen Körperregionen unterschiedlich viele Fettzellen vorhanden. Auch wenn man den Körperfettanteil reduziert sinkt die Anzahl der Fettzellen nicht. Bei der Liposuktion werden die Fettzellen tatsächlich entfernt und auch dann, wenn der Körperfettanteil wieder steigt, setzt sich an der behandelten Stelle weniger Körperfett an. Bei der Fettabsaugung werden allerdings nicht alle Fettzellen entfernt. Eine Fetteinlagerung ist auf jeden Fall auch nach der Behandlung noch möglich.

Zielgruppe

Fettabsaugung. Eine Option? auf koerperfett-analyse.de
Schönheitschirurgie ist heute sehr weit verbreitet. Man kann verschiedene Körperteile formen und dem eigenen Idealbild anpassen. Die Fettabsaugung zählt hier zu den häufigsten Behandlungen. Bevor man sich einer Liposuktion unterzieht sollte man sich aber genau informieren und sich beraten lassen. Ein Eingriff, auch wenn es sich um eine tausendfach durchgeführten Routineeingriff handelt, ist immer mit einem Risiko verbunden. Bei jeder Operation kann es zu Komplikationen kommen. Diese sind bei der Liposuktion zwar sehr unwahrscheinlich, das Restrisiko muss aber jeder in Kauf nehmen, wenn er sich der Behandlung unterziehen will. Wichtiger ist allerdings, dass eine Fettabsaugung niemals einen gesunden Lebensstil ersetzen kann. Es geht nicht darum, eine Diät, bzw. eine Körperfettreduktion zu ersetzen, sondern hartnäckige Fettpolster, die sich nicht auf natürlichem Weg abbauen lassen, zu beseitigen.

Neue Erkenntnisse

Aktuelle Forschungen zeigen, dass der Körper entnommene Fettzellen ersetzt. Zwar lagern sich die neu gebildeten Fettspeicher nicht unmittelbar wieder in der Problemzone an, aber die Anzahl der Fettzellen insgesamt steigt nach einem Eingriff. Umso mehr ist es wichtig, die Liposuktion nicht als Ersatz für ein natürliches Abnehmen einzusetzen. Passt man seinen Lebensstil entsprechend an, dann kann man mit der Fettabsaugung eine unvorteilhafte Verteilung des Körperfetts korrigieren und für einen ästhetischen Körper sorgen.

Schönheitschirurgie

Die Ästhetische Medizin ist heute sehr weit verbreitet und bietet zahlreiche Methoden an, um möglichst schonend Anpassungen am Körper vorzunehmen. Nasen, Brüste und eben unerwünschte Fettspeicher stehen dabei im Fokus. Aber auch andere Körperteile lassen sich heute durchaus anpassen. Die Preise für die Schönheitchirurgie sind durchaus leistbar und stehen nicht nur den Reichen und Schönen zur Verfügung. Bei der Auswahl des behandelten Arztes sollte man aber unbedingt hohe Maßstäbe ansetzen, auf Erfahrung, Methoden  und selbstverständlich die Hygiene achten. Billigbieter aus dem angrenzenden Ausland sind daher nicht immer die erste Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.