Kann man durch Sauna abnehmen?

Finnland beeindruckt immer wieder mit den Ergebnissen der PISA-Studie. Das Schulsystem sucht in Europa seinesgleichen. Aber nicht nur beim Lernen kann man von Finnland etwas lernen. So bekleidet der fünftgrößte Staat in der EU mit nur 5,5 Millionen Einwohnern den ersten Platz bei der geringsten Einwohnerdichte. Es kann sich fast vollständig selbst versorgen, erzeugt dabei auch noch weniger belastete Lebensmittel als die Nachbarländer und ist darüber hinaus in der EU Spitzenreiter im Internetausbau. Auch bei der Sauna-Dichte sind die Finnen führend. Manch einer behauptet zwar, es gäbe mehr Saunen als Einwohner in Finnland, aber mit 3 Millionen Saunen müssen sich doch immerhin 1,8 Finnen einen Sauna teilen. Die finnische Saunakultur ist weltberühmt und auch in anderen Ländern schwitzt man gerne in der Freizeit. Eine Frage hält sich dabei aber beharrlich. Kann man durch Sauna abnehmen?

Effekte der Sauna

Die klassische finnische Sauna arbeitet mit Temperaturen zwischen 75 und 110 ° Celsius. Ein empfohlener Saunagang benötigt etwa 10-15 Minuten. In der Zeit verbringt man die ersten etwa 10 Minuten liegend. Anschließend, so lautet die Empfehlung, richtet man sich auf um den Kreislauf etwas anzukurbeln. Darauf folgt der Aufguss. Kaltes Wasser, mit ein paar Tropfen ätherischen Ölen, wird über die heißen Steine auf dem Saunaofen getropft. Das Wasser verdampft augenblicklich und der heiße Wasserdampf zieht durch die Sauna. Die Luftfeuchtigkeit steigt genauso, wie die gefühlte Temperatur. In unserem Körper erzeugt die Hitze eine Art Stress. Die Haut erhitzt sich um etwa 3° Celsius und auch unsere Kerntemperatur steigt während dem Saunagang langsam um 1-2° an. Die Haut wird deutlich stärker durchblutet und wir beginnen zu schwitzen. Wird die Flüssigkeit knapp, dann entzieht der Körper das Wasser zuerst dem Blut und holt es später aus den Muskeln wieder zurück. Die Blutgefäße werden weiter und der Blutdruck sinkt. Atmung und Herzfrequenz steigen, während die Muskeln sich entspannen.

Kann man durch Sauna abnehmen auf koerperfett-analyse.de
In der Sauna laufen zahlreiche Vorgänge in unserem Körper ab. Das Schwitzen ist ein äußeres Zeichen.

Abkühlung

Mit dem Aufguss steigt der Hitzestress noch einmal an. Verlässt man anschließend die Sauna kühlt unser Körper rasch wieder ab. Nach ein paar Schritten, am besten an der frischen kühlen Luft, kühlt man sich mit eiskaltem Wasser ab und legt sich für mindestens 15 Minuten zur Ruhe. Die Blutgefäße ziehen sich nach der Sauna wieder zusammen während der Puls während der Ruhephase noch hoch bleibt. Steigt man nach der Ruhephase auf die Waage, dann zeigt sich dort ein erfreulicher Gewichtsverlust. Zwischen 0,5 und 1,5 Kilogramm Gewicht verlieren wir in den 15 Minuten in der Sauna. Allerdings ist dieser Gewichtsverlust nur von kurzer Dauer, denn in der Sauna wird kein Körperfett abgebaut, sondern lediglich Flüssigkeit ausgeschwitzt.

Kann man durch Sauna abnehmen?

Nein, eine dauerhafte Gewichtsreduktion ist durch Sauna leider nicht möglich. Zwar steigt der Puls im Hitzestress, wodurch sich natürlich auch der Kalorienverbrauch erhöht, aber durch die Entspannung der Muskeln wird das wieder ausgeglichen. Eine Bestätigung dafür findet man, wenn man sich den Anteil der übergewichtigen Finnen ansieht. Mit 20,6% liegt dieser Anteil in Finnland sogar etwas höher als in Deutschland. Trotzdem gibt es eine ganze Reihe positiver gesundheitlicher Aspekte, die ein Besuch der Sauna mit sich bringt. Speziell ein regelmäßiger Saunagang wirkt sich positiv auf unseren Organismus aus. Von den Finnen kann man in dieser Hinsicht also einiges Lernen. Eine eigene Sauna ist eine ausgezeichnete Investition in die eigene Gesundheit. Es gibt günstige und platzsparende Varianten, die man in der Wohnung einbauen kann, oder große freistehende Saunen, die im Garten aufgebaut werden. Auf Seiten, wie etwa www.beste-sauna.de findet sich bestimmt eine geeignete Sauna.

Kann man durch Sauna abnehmen auf koerperfett-analyse.de
Die eigene Sauna ist eine gute Investition in den eigenen Körper und die Gesundheit.

Regelmäßiger Saunagang

Die Effekte der Sauna sind vielfältig. Auch wenn der Besuch keinen nachhaltigen Gewichtsverlust bringt, gibt es mehrere positive Effekte auf unsere Gesundheit. Die Installation einer eigenen Sauna, nach finnischem Vorbild, ist aus gesundheitlicher Sicht also eine gute Entscheidung. Wer mehr als einmal pro Woche ein Saunabad nimmt vermindert damit das Risiko von Kreislauferkrankungen. Studien belegen, dass die Lebenserwartung bei regelmäßigem Saunabesuch steigt. Einen direkten Effekt gibt es auf die Atemwege. Durch die heiße Luft, die in der Sauna eingeatmet wird, reagieren die Schleimhäute. Ihre Aufgabe ist es, die Atemluft auf Körpertemperatur abzukühlen. Damit sie diese Aufgabe bewältigen wird einerseits die Durchblutung stark gesteigert und gleichzeitig die Schleimabsonderung angeregt. Von diesem Effekt profitiert man noch lange nach dem Saunagang. Mit der Schleimabsonderung werden auch Abwehrstoffe gebildet, die uns vor Infektionen bewahren.

Gestärktes Immunsystem

Generell sorgt der Hitzestress, dem wir uns in der Sauna aussetzen in Kombination mit dem raschen Temperaturwechsel für ein Training unseres Immunsystems. Die fieberähnlichen Temperaturen bringen es in Alarmbereitschaft und die Immunzellen im Blut vermehren sich. Wer regelmäßig in die Sauna geht ist also widerstandfähiger gegen Krankheiten. Speziell in der Grippesaison macht der tägliche Saunagang also Sinn.

Kann man durch Sauna abnehmen auf koerperfett-analyse.de
Der tägliche Saunagang stärkt das Immunsystem

Mehr Lungenvolumen

Ein weiterer Effekt der Bedingungen in der Sauna ist die Entspannung unserer Muskulatur. Aber nicht nur unser Bewegungapparat entspannt sich, was einen Saunagang nach einer Sporteinheit so angenehm macht. Auch unsere Bronchialmuskulatur entspannt sich. Damit können wir während dem Saunagang mehr Luft einatmen. Dieser Vorgang trainiert unsere Lunge und sorgt, bei regelmäßigem Saunabad, für ein größeres Lungenvolumen.

Schöneres Hautbild

Die Durchblutung steigt in der Hitze um ein Vielfaches. Speziell unsere Haut wird stark durchblutet um sie zu kühlen. Damit werden die Hautzellen optimal mit Sauerstoff versorgt. Durch das Schwitzen werden zusätzlich abgestorbene Hautzellen und andere Abfallstoffe ausgespült. Mit der Abkühlung ziehen sich die Blutgefäße wieder schlagartig zusammen. Insgesamt wirkt das Hautbild nach dem Saunagang schöner und die Haut profitiert von der starken Durchblutung sichtlich.

Kann man durch Sauna abnehmen auf koerperfett-analyse.de
Wer regelmäßig zur Sauna geht steigert seine Lebensqualität!

Sauna macht glücklich

Neben den zahlreichen, bereit genannten Effekten steigert der Besuch in der Sauna insgesamt das Wohlbefinden. Letzten Endes ist die Zeit, die man in der Sauna verbringt, Erholung. Zeit, die wir in uns und unsere Gesundheit investieren. Auch wenn man nur einen einzigen Saunagang durchführt sollte man etwa 1 Stunde Zeit mitbringen. Neben der direkten Wirkung dieser entspannten Zeit tragen aber noch weitere Effekte zum Wohlbefinden bei. Der Körper schüttet Glückshormone aus. Kopfschmerzen, sowie Muskelverspannungen lösen sich. Zu guter Letzt wird auch der Serotoninspiegel gesteigert, was Einschlafproblemen vorbeugt. So ist der Saunagang ein ausgezeichneter Abschluss für den Tag. Wir tun unserem Körper und unserem Geist etwas Gutes, auch wenn man keine Fettpolster wegschwitzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.