Diätfrei abnehmen – so klappt es

Übergewicht verursacht eine ganze Reihe von Problemen. Der Organismus wird stark belastet und Bewegungsapparat und Herz-Kreislaufsystem müssen mehr leisten, als beim normalgewichtigen Menschen. Auch im Alltag erfährt man, dank der überschüssigen Kilos und der Fettpolster starke Einschränkungen. Niemand ist gerne übergewichtig, aber unser Lebensstil lässt uns an Gewicht zulegen und kaum jemand ist bereit, den Lebensstil grundlegend zu verändern. Diätfrei abnehmen ist daher ein Wunsch, der häufig genannt wird.

Falsche Ernährung

Das Problem, das zu Übergewicht führt, besteht meist aus zwei Komponenten. Bei der Kalorienaufnahme wird mehr aufgenommen, als man braucht. Beim Kalorienverbrauch wird aber weniger verbraucht, als man könnte. Diäten setzen bei der Kalorienaufnahme an. Will man diätfrei abnehmen, dann muss man auf der Ausgabenseite, also beim Kalorienverbrauch ansetzen. Ziel des Abnehmens ist eine negative Energiebilanz. Arbeitet man als Bauarbeiter und bewegt jeden Tag mit Muskelkraft Tonnen von Erde, dann kann man auch bei der Ernährung tausende von Kalorien zu sich nehmen. Sitzt man den ganzen Tag abwechselnd im Auto, im Büro, beim Essen und auf der Couch, dann muss man die Energiezufuhr diesem geringen Verbrauch anpassen.

Diätfrei abnehmen auf koerperfett-analyse.de

Negative Energiebilanz

Eigentlich ist Abnehmen nur eine Rechenaufgabe. Man addiert den Grundumsatz, den der Körper für Atmen, Herzschlag und andere unbewusste Bewegungen verbraucht mit dem, was man mit Aktivitäten verbrennt. Ist man Spitzensportler, oder arbeitet körperlich, dann wird der Kalorienverbrauch sehr hoch liegen. Als durchschnittlicher Büroangestellter zählt man aber nicht zu diesen Kategorien. Will man diätfrei abnehmen, sich also bei der Ernährung nicht dramatisch einschränken, dann muss man den Kalorienverbrauch nach oben schrauben. Trotzdem sollte man sich im Vorfeld mit der eigenen Energiebilanz auseinandersetzen.

Kalorien verbrauchen

Kalorien zu verbrauchen muss nicht zwingend mit Sport zusammenhängen. Man kann auch im Alltag viele Gelegenheiten nutzen um zusätzliche Kalorien zu verbrennen. Diätfrei abnehmen ist bis zu einem gewissen Grad möglich, hängt aber stark davon ab, wie viele Kalorien man täglich zu sich nimmt. Ein leichter Überschuss kann mit etwas mehr Bewegung ausgeglichen werden. Ernährt man sich falsch und nimmt deutlich mehr Nahrung zu sich, als man bräuchte, oder konsumiert zu kalorienreiche Nahrung und Getränke, dann ist diätfrei Abnehmen kaum möglich. Andernfalls kann das Nutzen von Bewegungschancen ausreichend sein um sein Übergewicht in den Griff zu bekommen.

Diätfrei abnehmen

Zum diätfrei Abnehmen ist es erforderlich das eigene Essverhalten und den Energieverbrauch einzuschätzen. Wieviele Kalorien sind im Essen enthalten und wieviele Kalorien verbraucht man Tag für Tag. Schafft man es, den Energieverbrauch so zu steigern, dass er über der aufgenommenen Menge liegt, dann ist das eine gute Basis zum diätfrei Abnehmen. Das Ausmaß der körperlichen Betätigung, das für ein Abnehmen notwendig ist, muss klar abgesteckt sein. Es gilt aber mehrere Faktoren zu berücksichtigen. So sollte man mit starkem Übergewicht einige Sportarten und Belastungen vermeiden. Laufen ist beispielsweise eine hohe Belastung für die Gelenke. Schwimmen ist in dem Fall die bessere Wahl und deutlich schonender für den Bewegungsapparat.

Diätfrei abnehmen auf koerperfett-analyse.de

Körperfett kontrollieren

Eine Motivation, die man beim diätfrei Abnehmen braucht, kann eine regelmäßige Messung des Körperfettanteils sein. Eine tägliche Wiegung und die Ermittlung des Körperfettanteils können Aufschluss darüber geben, ob Maßnahmen greifen und die Entwicklung in die richtige Richtung geht. Gute Geräte zur Körperfettmessung können beim diätfrei Abnehmen eine große Hilfe sein, Motivation schaffen und wichtiges Feedback geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.