Regelmäßiger Sex ist gesund

Es ist die schönste Nebensacher der Welt. Meist hinter verschlossenen Türen geben sich Mann und Frau der Liebe hin. Sex, die körperliche Liebe ist dabei schon lange kein Tabu mehr. Offenherzig wird der Sex diskutiert und Hilfsmittel, oder Spielzeuge sind heute nicht nur leicht zu beschaffen, sondern auch gesellschaftlich akzeptiert. Regelmäßiger Sex ist gesund und hat zahlreiche positive Effekte. Gute Gründe, ihn regelmäßig in den Alltag einzubauen.

Die Geschichte mit den Murmeln

Dr. Eckhard von Hirschhausen, der Kabarettist und promovierte Arzt, spricht in einem seiner Programme auch über Sex. Wirft man jedesmal, wenn man in den ersten beiden Beziehungsjahren Sex hat, eine Murmel in ein Glas und nimmt ab dem dritten Jahr jedesmal wieder eine heraus, dann wird das Glas bei den meisten nicht leer. Ein Bild, das viele Paare beruhigen wird. Die wilden Zeiten und der häufige Geschlechtsverkehr in der ersten Zeit sind vorbei. Der Alltag spielt sich ein und für den Sex bleibt wenig Zeit. Das ist zwar nicht ungewöhnlich, trotzdem macht es Sinn auch in späteren Jahren regelmäßig miteinander zu schlafen.

Wie oft ist regelmäßig

Über die Wirkung von Sex auf unseren Körper gibt es zahlreiche Studien. Meist werden Probanden, die regelmäßig Sex haben, mit denen verglichen, die das nicht haben. In den meisten Studien wird regelmäßig mit zweimal pro Woche definiert. Wer also jede Woche zweimal mit seiner Partnerin, bzw. seinem Partner schläft, der darf von sich behaupten, regelmäßig Sex zu haben. Die Ergebnisse der Studien sind unterschiedlich, kommen überwiegend aber zu einem eindeutigen Ergebnis: Regelmäßiger Sex ist gesund.

Regelmäßiger Sex ist gesund auf koerperfett-analyse.de
Zu früh, oder zu spät kommen ist oft ein psychisches Problem

Hauptproblem Stress

Der Stress unserer Tage ist für viele Leiden verantwortlich. Unser Essverhalten unter Stress begünstigt einen hohen Körperfettanteil. Stress als Belastungssituation führt zu Folgeproblemen, die noch zusätzlichen Stress auslösen. Männer, die zu schnell kommen, also unter einer vorzeitigen Ejakulation leiden, sind häufig von psychischen Problemen betroffen. Hohe Belastungen sorgen für eine mehr, oder weniger starke Reaktion der Psyche und sexuelle Störungen können eine direkte Folge davon sein. Auch indirekt wirkt die psychische Belastung auf unsere Sexualität. So kann ein hoher Körperfettanteil für einen niedrigen Testosteronspiegel verantwortlich sein. Das hormonaktive Körperfett beeinträchtigt den Hormonhaushalt und reduziert Libido und oft auch die Erektionsfähigkeit des Mannes.

Therapie

Damit es garnicht erst so weit kommt und der Alltagsstress körperliche Folgen hat, sind rechtzeitige Maßnahmen erforderlich. Dazu gehört einerseits eine vernünftige Work-Life-Balance. Ist der Job der einzige Lebensmittelpunkt, dann kann das auf Dauer nicht gut gehen. Eine Partnerschaft und regelmäßiger Sex sind einfache Maßnahmen um den Folgen der Überlastung entgegen zu wirken. Psychisch sorgt der Sex auf jeden Fall dafür, dass man den Kopf frei bekommt. Man konzentriert sich nur auf den Partner und gewinnt schon allein dadurch Abstand vom Alltag. Aber auch körperliche Reaktionen auf den Sex machen ihn gesund. Endorphine, Glückshormone werden ausgestoßen und heben unsere Stimmung. Aber auch ein weiteres Hormon wird freigesetzt und beeinflusst uns positiv.

Regelmäßiger Sex ist gesund auf koerperfett-analyse.de
Sex setzt Glückshormone frei und hält uns jung

Zufriedenheit und Glück

Oxytocin wird als Bindungshormon bezeichnet. Die Wirkung ist schwer in Worte zu fassen. Es sorgt aber dafür, dass die Bindung zum Partner stärker wird. Tiefes Vertrauen, Geborgenheit, Zufriedenheit und Glück sind die Folgen. Dem Okytocin wird auch zugeschrieben, dass man nach dem Sex einschläft. Auch das ist ein Zeichen von Vertrauen und Zufriedenheit. Regelmäßiger Sex ist gesund für die Beziehung. Die Bindung zwischen den Partnern wird gefestigt. Eine glückliche Beziehung ist ein entscheidender Faktor um in der Freizeit Kraft tanken zu können. Aber nicht nur für die Bezieung ist Sex eine Wohltat. Auch unserem Körper tut die sexuelle Aktivität gut.

Jungbrunnen Sex

Neben Endorphinen und den Oxytocin gelangen beim Sex auch Hormone ins Blut, die den Alterungsprozess verzögern. Dehydroepiandrosteron, oder DHEA wird als Anti-Aging-Mittel gehandelt. Zwar ist die Studienlage dazu, ob DHEA als Nahrungsergänzungsmittel verjüngt, nicht eindeutig, aber Studien belegen, dass ältere Paare, die regelmäßig Sex haben, jünger aussehen, als Paare, die seltener, oder keinen Sex haben. Zwischen 5 und 7 Jahren soll der regelmäßige Liebesakt bei über 60 jährigen bringen.

Workout zu zweit

15 Minuten Sex verbrauchen ähnlich viele Kalorien, wie eine Einheit auf dem Ergometer, oder dem Laufband. Die Durchblutung wird gesteigert und der Herzschlag steigert sich bis hin zum Orgasmus. Studien belegen, dass dreimal Sex pro Woche das Herzinfarktrisiko bei Männern halbiert. Mehrere Jahre Lebenserwartung kann man durch die sexuelle Aktivität gewinnen. Der Immunglobulinwert wird ebenfalls gesteigert, was die Abwehrkräfte steigert. Außerdem werden Allergien eingedämmt.

Regelmäßiger Sex ist gesund auf koerperfett-analyse.de
Auch im Alter kann die Liebe eine körperliche Komponente haben

Kehrseite der Medaille

Allerdings gibt es auch Umstände, unter denen häufiger Sex schaden kann. Im hohen Alter ist die Belastung des Herz-Kreislaufsystems beim Geschlechtsverkehr nicht zu unterschätzen. Allerdings kann man auch im letzten Lebensabschnitt noch die Vorteile nutzen. Das Geheimnis ist, wie schon das ganze Leben, eine harmonische Partnerschaft. Sexuelle Störungen, wie Erektionsprobleme, vorzeitiger Samenerguss, oder auch das Problem, dass Männer zu langsam kommen, hängen oft mit psychischen Problemen zusammen. Eine einfühlsame Partnerin, mit der man offen über das Problem sprechen kann ist ein wichtiger Schritt. Sex mit dem richtigen Partner ist auf jeden Fall und auf vielen Ebenen ein wichtiger Teil der Gesundheitsvorsorge. Er hebt die Stimmung, wirkt positiv auf unseren Körper und festigt unsere Partnerschaft. Regelmäßiger Sex ist gesund und sollte deswegen in jeder Partnerschaft eine Selbstverständlichkeit sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.