Wurzelbehandlung Angst vor den Schmerzen

Allein das Wort löst bei Zuhörern schmerzverzerrte Gesichter und Mitleidsbekundungen aus. Die Wurzelbehandlung ist der Inbegriff dessen, wovor sich auch hartgesottene Zahnarztpatienten fürchten. Früher oder später trifft sie die meisten von uns. Dass man bei der Wurzelbehandlung Angst vor Schmerzen hat, ist ganz natürlich. Aber viele Menschen haben auch bei der normalen Zahnbehandlung ein mulmiges Gefühl. Die Angst vor dem Zahnarzt ist weit verbreitet. Für viele Menschen leider ein Grund ihre regelmäßigen Zahnarztternmine vor sich herzuschieben, bis es zu spät ist.

Dentalphobie

Die Angst vor dem Zahnarzt ist ein weit verbreitetes Phänomen. 60-80 Prozent der Bevölkerung haben Angst vor dem Zahnarztbesuch. Allerdings hindert sie das nicht am regelmäßigen Besuch. 20 Prozent gelten als hochängstlich und beo fünf Prozent führt die Angst vor dem Zahnarztbesuch sogar dazu, dass der Besuch vermieden wird. In einer wissenschaftlichen Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Zahn- Mund- und Kieferheilkunde werden eine Reihe von Gründen für die Dentalphobie angeführt.

Wurzelbehandlung Angst vor den Schmerzen auf koerperfett-analyse.de
Dentalphobie kann zu irreparablen Schäden an den Zähnen führen. Ein hoher Preis

Traumatische Erlebnisse

Der wohl häufigste Grund für Angst vor dem Zahnarzt ist ein traumatisches Erlebnis. Heute ist eine Zahnbehandlung weitgehend schmerzfrei möglich. Ältere Patienten haben in ihrer Kindheit und Jugend aber Behandlungen erlebt, die zum damaligen Zeitpunkt weniger rücksichtsvoll ausgeführt werden konnten. Bei manchen Menschen entwickelt sich die Dentalphobie als Folge eines solchen traumatischen Erlebnisses.

Erwartungsangst

Aus der eigenen Erfahrung weiß man, dass eine falsche Berührung an einem schmerzenden Zahn immense Schmerzen auslösen kann. An anderen Stellen kann man den Zahn problemlos berühren. Während der Zahnarzt einen Zahn behandelt erlebt man also ständig die Angst, dass er einen solchen Punkt berührt. Die Anspannung und das Warten auf den Schmerz sind bei vielen Menschen Grund für eine allgemeine Zahnarztangst.

Konditionierung

Absolviert man einen Zahnarztbesuch unter Schmerzen, oder erlebt während der Behandlung eine schmerzhafte Injektion, dann kann das zu einer klassischen Konditionierung führen. Man assoziiert den Aufenthalt beim Zahnarzt mit dem Schmerz und entwickelt daraus die Angst vor dem nächsten Zahnarztbesuch.

Modelllernen

Beschreibungen schmerzhafter Zahnbehandlungen, die Bekannte und Freunde, vor Allem aber Mitglieder der eigenen Familie abgeben, tragen dazu bei, dass man Angst vor dem Zahnarzt entwickelt. Horrorgeschichten einer stundenlangen Wurzelbehandlung können also auslösen, dass man selbst Angst vor den Schmerzen einer solchen Behandlung hat.

Wurzelbehandlung Angst vor den Schmerzen auf koerperfett-analyse.de
Die helle sterile Einrichtung der meisten Zahnarztpraxen schafft eine unangenehme Atmosphäre

Ausgeliefert sein

Hilflos auf dem Zahnarztstuhl zu liegen, während der Zahnarzt und seine Helferin an den eigenen Zähnen arbeiten sorgt für das Gefühl der Hilflosigkeit. Dass man weder sieht, was der Arzt tut, noch welche Instrumente er verwendet, trägt ebenfalls zu diesem Gefühl bei.

Verhalten des Zahnarztes

Die Arbeit als Zahnarzt erfordert ein hohes Maß an Präzision und Konzentration. Auch wenn es beitragen würde dem Patienten die Angst zu nehmen, führen viele Zahnärzte auch keinen Smalltalk. Stattdessen werfen sie mit lateinischen Fachbegriffen um sich und setzen eine Miene auf, die der Patient nur schwer deuten kann. Auch das kann Angst auslösen. Man versteht nicht, was passiert und worüber gesprochen wird. Nimmt sich der behandelnde Arzt nicht die Zeit, die Vorgänge zu erklären bleibt der Patient im Ungewissen.

Zahnarzt für Angstpatienten

Auf das weit verbreitete Phänomen der Dentalphobie, also der Angst vor dem Zahnarzt, haben viele Zahnärzte reagiert. Sie bieten speziellen Service an um die Angst mit verschiedenen Maßnahmen zu nehmen. Zahnarzt Dr. Seidel, der in der Nähe von Berlin seine Praxis betreibt, ist ein solcher, auf Angstpatienten spezialisierter Zahnarzt. Er bietet den Patienten die Möglichkeit einer Zahnarztangst-Sprechstunde. Der Patient erhält Gelegenheit die Praxis, ohne dass eine Behandlung erfolgt, zu besuchen. Man lernt das Team und den Zahnarzt kennen und kann sich ein umfassendes Bild machen. So gelingt es auch Angstpatienten, die schon lange keinen Zahnarzt mehr besuchen konnten, einen ersten Schritt zu machen.

Narkose

Für besonders schwere Fälle wird in der Praxis von Dr. Seidel auch eine Behandlung unter Narkose angeboten. Bei einfachen Eingriffen wird eine Kurznarkose eingesetzt. Zahnoperationen erfolgen bei Bedarf unter Vollnarkose. So ist sichergestellt, dass man während der Behandlung keine Schmerzen spürt. Der Zahnarzt kann effizient auch mehrere Zähne behandeln und so die Anzahl der Sitzungen gering halten. Beides ist ideal um den Patienten den Besuch so angenehm wie möglich zu machen. Oft führt eine Dentalphobie auch zu einem echten Teufelskreis.

Wurzelbehandlung Angst vor den Schmerzen auf koerperfett-analyse.de
Die Instrumente, die der Zahnarzt verwendet wirken angsteinflößend

Wurzelbehandlung

Vernachlässigt man die regelmäßige Überprüfung der Zähne, dann führt das zu großen Schäden. Karies kann bis zur Zahnwurzel vordringen und Entzündungen auslösen. Die Folge sind starke Schmerzen und die Notwendigkeit eine Wurzelbehandlung vorzunehmen. Bei der Wurzelbehandlung, die korrekt eigentlich Wurzelkanalbehandlung heißt, wird der Zahn aufgebohrt und die Pulpa freizulegen. Die Pulpa, auch Zahnwurzel genannt, ist das weiche Gewebe im inneren des Zahns. Bei der Wurzelbehandlung wird diese Zahnwurzel entfernt und die Zahnwurzelkanäle werden mit kleinen Bohrern erweitert. Dabei wir das Material, das durch die Entzündung beschädigt wurde, entfernt und der Kanal für die spätere Füllung erweitert. Die Behandlung ist langwierig und betrifft einen Zahn, der durch die Entzündung bereits sehr schmerzempfindlich ist.

Angst vor den Schmerzen

Schmerzen und ein unangenehmes Gefühl am Beginn der Behandlung lässt sich kaum verhindern. Eine regelmäßige Kontrolle durch den Zahnarzt kann eine Wurzelbehandlung aber verhindern. Bedenkt man, dass die Schmerzen eines entzündeten Zahns und die Wurzelbehandlung selbst in keiner Relation zu einer einfachen Füllung stehen, erscheint es kaum nachvollziehbar, dass man den Besuch beim Zahnarzt vermeidet. Allerdings ist die Angst vor den Schmerzen einer Behandlung, insbesondere einer Wurzelbehandlung für viele Menschen ein Grund, hier unvernünftig zu handeln. Der Besuch eines spezialisierten Zahnarzt, der auf die Angstpatienten und alles tut, ihnen die Angst zu nehmen und das Vertrauen in den Zahnarzt wieder aufzubauen, ist eine gute Entscheidung. So kann man schmerzhafte Behandlungen, wie eine Wurzelbehandlung verhindern und sich lange über gesunde Zähne freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.